• Verschiedenes

    Als Fräulein M. an einem merkwürdigen Tag, aus der Gruppe “Chronisches Nettworking” austritt

    So machst du niemandem Ärger und alle finden dich nett. Und wenn du zeitig damit anfängst, dann kannst du es bald im Schlaf. Wie von selbst und ohne nachzudenken. Und als Belohnung steht auf deinem Grabstein: Sie hatte so ein nettes Leben. (Im Kleingedruckten ist vermerkt: Fand sie selbst aber nicht!)
    Da steht gerade ein Kerl wie ein Elefant auf Fräulein M.s Fuß. AUA! Das tut gehörig weh! Fräulein M. sagt freundlich: “Ich habe wohl meinen Fuß unter deinen geschoben, Verzeihung.” und beißt die Zähne zu einem Lächeln aufeinander. Zusammengebissene Zähne sind manchmal ein großes Glück. Der Dickhäuter reagiert nicht. Hebt nur sein kleines Elefantenschwänzchen und PLUMPS fällt ein riesiger Elefantenköttel herunter. Begräbt das ganze Fräulein M. unter sich.

    Read More